eNet SMART HOME Update V2.1

Änderungen durch das Update

Neue Funktionen

Die folgenden Funktionen sind mit der neuen Server-Version 2.1 verfügbar:

  • Vollständige Integration der smarten Heizungssteuerung von tado° in eNet SMART HOME
  • Erweiterung der Regeln und Szenen um Soll-Temperatur und den tado°-Betriebsmodus in der App, sodass Sie in Regeln und Szenen nun auch die Soll-Temperatur und/oder den tado°-Betriebsmodus festlegen können.
  • tado° Geofencing als Wenn-Bedingung in Wenn-Dann-Regeln in der App nutzen, womit Sie in Abhängigkeit Ihres Standorts automatische Aktionen ausführen können wie z.B. „Alle Lichter aus, wenn meine Familie nicht zu Hause ist“.
  • Komfortable Suchfunktion für Geräte- und Kanäle in eNet SMART HOME connect, sodass Sie mit Hilfe eines Suchbegriffs Geräte und Kanäle schnell auffinden können.
  • Diagnose der Funktelegramme inkl. Fremdtelegramme in eNet SMART HOME connect, wodurch Sie Fremdtelegramme in der Diagnoseübersicht einfach ein- oder ausblenden können.

Fehlerkorrekturen und Verbesserungen der Version 2.1

  • Optimierter Projektimport in eNet SMART HOME connect:
    • Ist das aktive Projekt verschlüsselt, kann nur ein verschlüsseltes Projekt importiert werden. Die Netzwerkschlüssel müssen identisch sein. Wurde zwischenzeitlich beim aktiven Projekt der Netzwerkschlüssel geändert und das Projekt mit dem neuen Netzwerkschlüssel nicht archiviert, kann kein Projektimport durchgeführt werden. Ein Projektimport ist danach nur nach dem Löschen des vorhandenen Projekts möglich.
    • Ein verschlüsseltes Projekt kann durch einen Import ohne die Eingabe des Passwortes über die Schaltfläche Projekt analysieren angeschaut werden. Eine Aktivierung und Bearbeitung des Projektes ist jedoch nicht möglich. Bei jeder neuen Anmeldung an die Inbetriebnahmeoberfläche wird das Passwort erneut abgefragt, bis es für die Aktivierung des Projektes einmal eingegeben wurde.
  • Automatische Verschleierung des WLAN-Passworts (Schlüssel) in der Eingabemaske in eNet SMART HOME connect:
    • Wenn der Haken Schlüssel anzeigen gesetzt ist, wird der WLAN-Netzwerkschlüssel nur bei Änderung des Schlüssels angezeigt. Beim Wechsel der Registerkarten innerhalb der Systemeinstellungen wird der neue Schlüssel nicht gespeichert. Erst beim Verlassen der Systemeinstellungen oder über die Schaltfläche Übernehmen, wird der neue Schlüssel gespeichert.
  • Stabilisierung und Fehlerbehebung der Zeitumstellungsfunktion (Sommerzeit / Winterzeit):
    • Es gab mehrere Fehlerbilder, welche nach der Zeitumstellung von Winter- auf Sommerzeit aufgetreten sind. Hierbei wurden unter anderem konfigurierte Schaltbefehle durch Zeitschaltuhren nicht ausgeführt. Zudem wurden falsche Schaltzeitpunkte (nächster Schaltzeitpunkt) angezeigt, wenn die Astrofunktion in Schaltuhren genutzt wurde. Diese Fehler sind mit der Version 2.1 behoben worden.
  • Verbesserte Remote-Wiederverbindung nach Störungen:
    • Es wurden Fehler gemeldet, bei denen die Remoteverbindung nicht funktioniert nach dem der eNet Server neustartete. Diese Fehler sind mit der Version 2.1 behoben worden.

Gira G1 eNet SMART HOME Client

Bitte berücksichtigen Sie, dass der Gira G1 derzeit nicht mit dem eNet Server Version 2.1 zusammen betrieben kann. Eine neue Version für den G1 eNet SMART HOME Client werden wir baldmöglichst veröffentlichen, welche mit dem eNet Server V2.1 zusammen arbeiten kann.

Welche Geräte werden nicht mehr unterstützt?

Die folgenden Geräte werden ab Version 2.1 in eNet SMART HOME nicht mehr unterstützt und in der Konvertierung aus dem Projekt gelöscht:

  • eNet Funk-Handsender Multi bzw. eNet Funk-Handsender mit Display 24fach
  • eNet Mobile Gate bzw. eNet Funk-Gateway IP

Voraussetzungen für das Update auf die eNet Server-Version 2.1

Voraussetzung zur Durchführung des Server-Updates ist ein eNet Server mit der Firmwareversion 2.0 oder 2.0.1. Bitte installieren Sie sich zudem die neue eNet SMART HOME app V2.1 aus dem Android- oder iOS-Store.